Fortbildung zum Fachkaufmann/zur Fachkauffrau Handwerkswirtschaft (HWK)

Fortbildung zum Fachkaufmann/ zur Fachkauffrau Handwerkswirtschaft mit HWK – Abschluss
Ziel Die Teilnehmer erwerben Kenntnisse im organisatorischen Bereich in kleinen Unternehmen oder Handwerksbetrieben und koordinieren die Abläufe der verschiedenen Abteilungen. Sie sind in der Lage, Kunden zu beraten, zu betreuen und sind vertraut mit dem Prozess der Auftragsbearbeitung. Darüber hinaus erlangen sie Wissen über marketingpolitische Instrumente und planen Werbe- und Verkaufsförderungsmaßnahmen zur Neukundengewinnung und setzen diese um. Sie kümmern sich auch um den Materialeinkauf und setzen dabei branchenspezifische Software ein. Das versetzt sie in die Lage, den Materialbedarf zu ermitteln und zu planen, Angebote einzuholen, Bestellungen zu tätigen, Waren anzunehmen und zu kontrollieren sowie das Lager zu verwalten. Im Rechnungswesen werden sie befähigt, die Buchführung zu erledigen, die Kostenrechnung durchzuführen und Preise zu kalkulieren. Auch die Optimierung von Arbeitsabläufen, die Bearbeitung von Personalangelegenheiten sowie die gesamte Büroorganisation gehören zu ihren Aufgabenbereichen.
Die Weiterbildung endet mit einer Prüfung zum/zur Fachkaufmann/Fachkauffrau Handwerkswirtschaft bei der Handwerkskammer und somit weist der Prüfungsteilnehmer nach, dass er die notwendigen Fachkenntnisse und Erfahrungen besitzt, um betriebswirtschaftliche Zusammenhänge zu erkennen und in den Grundzügen zu beurteilen.
Mit diesem Abschluss ergeben sich vielfältige Einsatzmöglichkeiten in kleinen und mittleren Unternehmen.
Zeitraum auf Anfrage
Zielgruppe Arbeitsuchende mit abgeschlossener Berufsausbildung oder Berufspraxis
Inhalt Grundlagen Rechnungswesen
Grundlagen wirtschaftlichen Handelns im Betrieb
Rechtliche und steuerliche Grundlagen
Datenverarbeitung
Englisch
Abschluss Fachkaufmann/Fachkauffrau Handwerkswirtschaft (HWK)
Praktikum 1 Monat
Ablauf Unterricht/ Übung findet von Montag bis Freitag in der Zeit von 07:30 bis 15:00 Uhr statt,
Unterrichtsort Bildungsinstitut des Handels e. V. (im IPRO-Gebäude, 3. OG)
Schnorrstraße 70, 01069 Dresden
Tel: 351 4651462, Fax: 0351 4651192, @ info@bdhdd.deMit öffentlichen Verkehrsmitteln günstig zu erreichen (Nähe Hauptbahnhof):
Deutsche Bahn: Hauptbahnhof
Bus: Uhlandstraße
Straßenbahn: Lennéplatz
Kosten Die Teilnehmergebühren und die Kosten für Lehr- und Lernmittel werden bei Vorliegen der Voraussetzungen von der Agentur für Arbeit bzw. vom Jobcenter übernommen.
Abschluss HWK-Prüfung
Ansprech-partner Zuständiger Mitarbeiter Agentur für Arbeit/ Jobcenter Dresden
Frau Sabine Dießner (Bildungsinstitut des Handels e. V.)